Die Burgruine Weibertreu

Das malerische Städtchen Weinsberg mit seiner Burgruine Weibertreu hat sich nicht nur durch die Schönheit seiner landschaftlichen Lage, sondern vor allem durch historisch bedeutsame Ereignisse ein eigenes Gesicht und einen Charakter von unverkennbarem Gepräge erhalten. Durch den Dichter und Arzt Justinus Kerner, der sich 1819 in Weinsberg niederließ, wurde Weinsberg zum Sammelpunkt der schwäbischen Romantik. Er und sein großer Freundeskreis haben der Stadt und ihrer Burg in Liedern und Erzählungen gehuldigt. Die Geschichte der Treuen Weiber vor allem hat den Namen Weinsbergs sogar über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht. Jährlich kommen Tausende von Besuchern zu der romantischen Burgruine, die es Justinus Kerner zu verdanken hat, dass er sie vor dem völligen Verfall bewahrt hat.